Sie befinden sich hier: Homepage / Unser Leistungsprofil / Textile Architektur / 2008 Historischer Globus / 

Ballroom als "Historischer Globus" für Dauerausstellung in Königsbrunn

Nach der Ballroom-Eventpremiere für die vierwöchige Ausstellung "500 Jahre Handel Bayern - Indien", die im Herbst 2005 in München stattfand (siehe Foto 1), hat der Historische Globus im Sommer 2007 einen dauerhaften Standplatz in Königsbrunn erhalten. Die von Herrn Dr. Dr. Knabe vom Mercator Forum initiierte Ausstellung ist hier nun als Welthandelsmuseum unter dem Namen ‘Mercateum‘ dauerhaft eingerichtet.

Für den "Historischen Globus" erhielt die Außenhülle der zwei-lagigen Ballroomhaut ein einzigartiges Design: in einem Spezialdruckverfahren wurde eine digitalisierte und vergrößerte Form der ‘ersten Weltkarte nach Aufnahme des globalen Handels‘ auf PVC übertragen. Maßarbeit war dann erforderlich beim Zusammenfügen und Verschweißen der einzelnen bedruckten Segmente. Das Original der ersten Weltkarte - ein 205x85cm großes Pergament aus dem Jahre 1529 - wurde von der Vatikanischen Bibliothek zur Verfügung gestellt.

Das Ballroom-Gerüst besteht aus einer Knoten-Stab-Konstruktion aus Holz und ist auf einem Stahlunterbau errichtet.

Dimensionen:
- Durchmesser ca. 12 m, Aufbauhöhe ca. 9,5 m, Grundfläche ca. 72 m²
- Erweiterung der nutzbaren Innenfläche auf ca. 230 m² durch Einbau von
    5 versetzten Ebenen
- Fläche der Ballroom-Hülle ca. 450 m²

Königsbrunn (D), 2007

Foto/s: Seybold (1); Mercateum (3)